Steffis Wichtelwelt - eine Wichtelwelt entsteht

Teil 3 der Entstehung meiner Wichtelwelt. Von der Idee zu dieser Wichtelwelt bis zur Realisierung vergingen gerade einmal 4 Wochen. Ein wahres Glück war es den passenden Schrank zu finden. Ebay sei Dank fand ich dieses Glück sogar ganz in der Nähe.

Steffis Keramik-Wichtelwelt

Der Schrank soll meinen Besuchern einen Blick in die fantastische Welt der Wichtel bieten. Der Wald und die Natur sind der natürlichste Lebensraum und genau dahin passen auch meine Keramik - Wichtel-Behausungen.

Keramik-Wichtelwelt

Die Dekoration für den Schrank entstand ebenfalls in meiner Werkstatt. Dabei waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Und mit Werkzeug umzugehen habe ich gelernt. Mit Pinsel, Hammer und Schraubenzieher entstand diese Wichtelwelt.

Steffis Keramik-Wichtelwelt

Mitten in der Nacht - es ließ mir einfach keine Ruhe - die Keramik - Wichtelwelt sollte ja fertig werden, habe ich mit der tatkräftigen Hilfe meiner Mutter - von der ich übrigens die Kreativität geerbt habe - den Schrank dekoriert und quasi seiner Bestimmung übergeben.

Wichtelwelt für Keramik - Wichtelbehausungen

Endlich endlich endlich ist es soweit, das erste Wichtelhaus aus Keramik zieht in den Schrank ein. Die untere Etage ist für meine Keramik - Wichtel reserviert. Ihr habt sicher Verständnis für die scheuen Wesen, die sich gerne vor den Menschen verstecken.

Keramik - Wichtelwelt
Steffis Wichtelwelt

Weitere interessante Beiträge

Kindertöpferkurs - miniaturengarten

Meine Wichtelwelt - die Idee

Die Idee steht wie so oft am Anfang. Diese Idee zu meiner "Wichtelwelt" trage ich schon eine ganze Zeit mit mir herum. Wer meine Seite kennt und weiß was ich aus Keramik herstelle, kennt die kleinen Wichtel - Windlichter, Duftlampen oder die Blumentöpfe, die alle wie Wichtelbehausungen aussehen.

weiterlesen



Kindertöpferkurs - miniaturengarten

Meine Wichtelwelt - wo leben die Wichtel

Am Anfang war - nein, nicht das Feuer - die leere Rückwand. Betrachte ich meinen Entwurf aus meinem Skizzenblock, muss ich gestehen dass er nicht mehr zu dieser Rückwand passt. Also schnell nochmals den Stift gezügt und den Entwurf überarbeitet.

weiterlesen



Kindertöpferkurs Sommerferien

16 Aug Kindertöpferkurs Sommerferien 2013 - der Miniaturengarten macht Fortschritte

Der Kinderferienkurs geht über insgesamt 4 Tage. Während dieser Zeit entsteht ein Miniaturengarten in einer großen Keramikschale. Wer in diesen Gärten wohnen wird, ist - denke ich - schon erkennbar. Bilbo und seine Freunde können sich schon auf die Einweihungsfeier freuen. weiterlesen



Werde Fan


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Viola Wittmann (Dienstag, 03 Dezember 2013 12:48)

    Hallo Steffi, ich habe dich auf Facebook gefunden und gesehen, dass du auch sehr schöne Wichtelhäuser produzierst. Ich war am Wochenende mit meiner Zwergenfamilie auf dem Weihnachtsmarkt und die Zwerge waren der "Renner" :-).
    Jetzt habe ich mir überlegt, ob ich nicht für's nächste Jahr Häuschen mit rauchenden Kamin töpfern soll. Meine Frage: Hast du damit Erfahrung? Muss das Haus völlig geschlossen sein (außer der Kamin), oder muss ein Durchzug entstehen?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Viel Erfolg auf deinen Märkten wünscht
    Viola Wittmann

  • #2

    Stefanie Ernst-Fleury (Samstag, 07 Dezember 2013 06:29)

    Hallo Viola, Deine Zwerge sind ja allerliebst. Dieses Jahr habe ich angefangen Keramik- Räucherhäuschen für den Verkauf auf Weihnachtsmärkten herzustellen. Ich habe mich entschlossen die Häuschen komplett geschlossen herzustellen, bis auf den Kamin natürlich. Finde ich persönlich sinnvoll um ausschließen zu können, dass der Rauch aus anderen Öffnungen entweicht. Einen Durchzug brauchen die Räucherkerzen im Regelfall nicht. Ich empfehle Dir trotzdem lieber 1-2 Häuschen herzustellen und zu testen, ob der Rauch auch wirklich durch den Kamin abzieht.

    Ich hoffe ich konnte Dir einen Tipp geben und würde mich freuen, wenn Du mir einen Link vom Ergebnis schicken könntest.

    Liebe Grüße
    Steffi