Blog Interview mit Dagmar Stowasser von Alpen-Juwel


Keramik Duftlampe

Keramik Kräutertopf

 

Der Blog trägt die Überschrift "Blog für kreative Köpfe". Um diesem Motto gerecht zu werden, beginne ich mit einer neuen Serie. In den Blog Interviews stelle ich Euch kreative Köpfe vor. Dagmar von Alpen Juwel, mit der ich schon lange auf einer bekannten sozialen Internetplattform befreundet bin, hat sich für diese Premiere bereit erklärt auf meine Fragen zu antworten.

 

Erzähle uns etwas über Dich und Deine Arbeit.

Wie bist Du dazu gekommen?

Es war ein schleichender Prozess, der mich zur Schmuckherstellung brachte. Diverse Handarbeiten machte ich schon immer, probierte immer wieder Neues aus. Perlensterne waren mal der große Trend, also fertigte ich mit Hingebung viele viele Perlensterne aus Rocailles und Glasperlen.

 

Ausschlaggebend für die große Wende zum Modeschmuck war aber eine Mail meiner Mutter (damals 75 Jahre alt), mit dem Foto einer selbergewebten Kette.

 

DAS KANN ICH AUCH!

 

Schon der Einkauf dieser tollen Glasperlen wurde zur Sucht. Ich wollte sie ALLE, um daraus besondere Ketten herzustellen. Meine Kreationen sollen auffallen durch die facettenreiche Wirkung der Glasperlen, durch die Harmonie von Farben und Formen. Die Faszination durch die unterschiedlichen Glasperlen hat mich nicht mehr losgelassen, ich möchte dies an meine Kunden weitergeben.

Gibt es ein besonderes Projekt an dem Du gerade arbeitest?

Projekte habe ich meistens mehrere gleichzeitig.

Im Moment überlege ich mir das Sortiment für eine Erweiterung meines Gewerbes auf bestickte Accessoires und Kleinigkeiten aus Wollfilz, da der große Boom des Glasschmuckes wohl vorbei ist, bzw. es auch zu viele Anbieter gibt.

 

Somit ist Projekt 1 die Herstellung einer genähten und bestickten Filzkollektion für den kommenden Weihnachtsmarkt.

Projekt Nr. 2 ist die ständige Werbung für meine Produkte im Internet.


Gartenkeramik

Du hast eine eigene Webseite und eine Fanseite?

Eine eigene Homepage habe ich aufgrund mangelnder IT-Kenntnisse nicht.Jedoch auf Facebook gleich 2 Fanseiten, die nach meinen beiden Shops aufgeteilt sind:

 

1. Hauptsächlich Trachtenschmuck und alpine Accessoires aus meinem Shop „Alpen-Juwel“ bei Dawanda verlinke ich hier: https://www.facebook.com/pages/Alpen-Juwel-Trachtenschmuck-und-Accessoires/308604049194598?fref=ts

 

2. Alle Glasschmuckarbeiten in unterschiedlichen Techniken aus meinem Shop bei vondir.de werden hier verlinkt. https://www.facebook.com/pages/Dagmars-Schmuckdesign/161518817265613?fref=ts

 

Wo finden Dich unsere Leser sonst noch?

Gerne kann bei mir zuhause geshoppt werden, denn ich habe einen kleinen Showroom eingerichtet. Ansonsten gehe ich übers Jahr verteilt auf 4 Märkte im Raum Ostallgäu und bin seit vielen Jahren 3 Wochen lang auf dem Kaufbeurer Weihnachtsmarkt präsent.

 

Du bewirbst Deine kreativen Produkte und Leistungen im Internet - warum? 

Ist die Vermarktung Deiner kreativen Arbeiten über das Internet ein wichtiges Thema für Dich und warum?

Die Werbung und Vermarktung über das Internet sind absolut notwendig, da ein eigener Laden und die damit verbundene Selbstständigkeit nicht funktionieren würde. Zu viele Mitbewerber und das ständige Preisdumping aus Fernost würden schnell zur Überschuldung führen. Aus diesem Grund läuft mein Gewerbe nur als Kleingewerbe neben meiner „normalen“ Tätigkeit als Angestellte.

 

Die freie Zeit kann genutzt werden, um Werbung und Vermarktung über das Internet, hauptsächlich auf Facebook, zu betreiben. Denn auch hier ist wirtschaftliches Denken erforderlich: Für ein Kleingewerbe sind teure Werbebuchungen einfach nicht drin.

 

Worauf achtest Du besonders bei der Vermarktung über das Internet?

Bei der Werbung und Vermarktung im Internet achte ich darauf, dass vor allem die Produktbilder ansprechend sind. Damit die AIDA-Formel Anwendung findet, muss der potentielle Kunde erst einmal innehalten um Interesse am Produkt zu bekommen. Dies geschieht meistens visuell. Daher ist ein gutes Produktfoto unerlässlich. Die weiteren Informationen erhält der Kunde anschließend durch eine ausführliche Artikelbeschreibung die dann hoffentlich den Kaufwunsch anregt.

Vielen Dank liebe Dagmar für die ausführlichen Antworten und das hochinteressante Interview. Es ist unheimlich spannend zu erfahren wie sich alles entwickelt hat. Wer sich für die Produkte von Dagmar interessiert ist eingeladen in Ihrem Shop hier vorbeizuschauen.

 

Dagmar und ich würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns einen Kommentar hinterlasst. Wer auch gerne ein Interview auf meinen Blog möchte kann auch gerne einen Kommentar hinterlassen.

 

Eure

Stefanie Ernst-Fleury

Kreativwerkstatt-Fleury

Steffi Ernst Fleury von der Kreativwerkstatt-Fleury

Willkommen auf meinem Blog. Mein Name ist Stefanie Ernst-Fleury. Ich bin Mutter von 3 wundervollen Kindern und Inhaberin der Kreativwerkstatt-Fleury. Auf diesem Blog schreibe ich mit grosser Begeisterung über die Natur, den Garten und das Töpfern. Viel Spass beim Lesen.

Blockwolke

Folge mir auf

Follow on Bloglovin

Meist gelesen

Kindergeburtstag Rems Murr
Kindergeburtstag Schorndorf

Julian feiert seinen Kindergeburtstag kreativ

Am 17.01. feierten wir Julians Geburtstag in meiner Töpferei in Schorndorf. Insgesamt 7 Kinder einschließlich des Geburtstagskindes wollten einen kreativen Nachmittag in Schorndorf verbringen.. weiterlesen

Kräutergarten
Kräutergarten

Kräuter im Garten: Brennessel

Zu den ältesten Heilkräutern der Welt gehört die Brennnessel und dennoch werden sie oft aus dem Garten verbannt. Dabei besitzen diese Kräuter... weiterlesen

Einladung in den Garten
Einladung in den Garten

Einladung in den Garten

Das schöne Wetter ist eine Einladung in den Garten. Sobald die ersten Sonnenstrahlen... weiterlesen

Keramik Shop

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Monika Schlögl (Freitag, 01 August 2014 18:02)

    Ich finde das eine gute Idee...sehr lehrreich für nicht so bewanderte und Anfänger wie mich ..kannst mich gerne fragen ....glg moni