Kräuter im Garten: Spitzwegerich


Keramik Duftlampe

Kräutergarten

Der Spitzwegerich ist eine in ganz Europa verbreitete Pflanze, die man überall an Wegrändern, Zäunen, auf trockenen Wiesen und Weiden finden kann. Seit Jahrhunderten ist das positive Wirkungsfeld dieser Kräuter bekannt.

 

Hildegard von Bingen, als Kräuter-Heilkundige legte ihrer Zeit eigens dafür einen großen Kräutergarten an, um bei Verletzungen, Erkältungen oder Verdauungsstörungen die Kräuter immer zur Hand zu haben.

 

Nach wie vor beliebt und geschätzt, trifft man den Spitzwegerich auch vermehrt im heimischen Garten an. Er wurde sogar 2014 zur Arzneipflanze des Jahres gekürt. 

 

In seiner Blütezeit zwischen Mai – September bereichert er einen Garten genauso gut wie einen dafür vorgesehenen Kräutergarten. 

Er besteht aus einer grundständigen Blattrosette, aus deren Mitte ein bis zu 50 cm hoher, aufrechter Stängel wächst. Dabei bildet er unscheinbare gelbweiße Blüten, welche sich zu einer kugeligen Ähre zusammen schließen.



Die Blütezeit ist auch Sammelzeit. Über einen recht langen Zeitraum lassen sich nun die Blätter der Kräuter mit den wertvollen Inhaltsstoffen im Garten ernten. Sie werden frisch verwendet oder getrocknet. 

 

Ein gut angelegter Kräutergarten wird über zahlreiche Kräuter verfügen und ein Vorrat für den Winter ist gesichert. Aber auch im Garten finden sich immer Stellen, wo man den Kräutern ausreichend Platz gewähren kann. 

Kräutertopf

Der Spitzwegerich ist aufgrund seiner zusammenziehenden, entzündungshemmenden und schleimlösenden Wirkung ein bevorzugtes Heilmittel gegen Husten, Keuchhusten, Bronchitis oder Asthma.

 

Äußerlich werden die Kräuter zu Auflagen bei Verletzungen und Hautentzündungen verwendet.Ein Teeaufguss ist schnell zubereitet und unterstützt bei Atemwegserkrankungen.

Gern findet er auch seine Verwendung beim Zubereiten von Speisen. Im Garten schnell ein Blatt gepflückt, ist er ein angenehmes Würzmittel von Spinat, Pesto oder Kohl.

 

Im Kräutergarten finden sich viele Köstlichkeiten für einen leckeren Salat und da sollte der Spitzwegerich nicht fehlen. Er ist in jedem Fall eine Bereicherung, alleine schon durch seine gesundheitsfördernde Wirkung.

 

Es gibt doch nichts Schöneres als die eigene Apotheke vor der Tür zu haben, sei es nun in einem Garten oder Kräutergarten.

 

Eure Stefanie Ernst-Fleury

Kreativwerkstatt-Fleury 

Steffi Ernst Fleury von der Kreativwerkstatt-Fleury

Willkommen auf meinem Blog. Mein Name ist Stefanie Ernst-Fleury. Ich bin Mutter von 3 wundervollen Kindern und Inhaberin der Kreativwerkstatt-Fleury. Auf diesem Blog schreibe ich mit grosser Begeisterung über die Natur, den Garten und das Töpfern. Viel Spass beim Lesen.

Blockwolke

Folge mir auf

Follow on Bloglovin

Meist gelesen

Ein Miniaturgarten entsteht
Miniaturgarten DIY

Ein Miniaturgarten entsteht

Ein kleiner Garten für meine Wichtel-Keramik, das war ein Herzenswunsch den ich mir erfüllt habe. Die Idee zu dem Miniaturengarten.. weiterlesen


Einladung in den Garten
Einladung in den Garten

Einladung in den Garten

Das schöne Wetter ist eine Einladung in den Garten. Sobald die ersten Sonnenstrahlen... weiterlesen


Kräuter im Garten: Rosmarin
Rosmarin im Kräutergarten

Kräuter im Garten: Rosmarin

Der Monat März ist der ideale Zeitraum, um Töpfe oder Schalen in den Garten zu setzen und diese mit Vitaminspendern zu versehen. Kräuter...  weiterlesen

Keramik Shop

Kommentar schreiben

Kommentare: 0